My CSS Menu Css3Menu.com

Home > Leitung

„Wohlklanggebend”
Christian Letschert-Larsson
Christian (Jahrgang 1966) ist der Sohn eines Flensburger Musikpädagogen und einer schwedischen Lehrerin. Wohl die besten Voraussetzungen für „svenska musiken“. Seine akademische Laufbahn begann – nahe Schweden – in Lübeck mit den Studiengängen „Klavier“ und „Musikerziehung“ und endete in Köln – nahe dem Trollchor – mit einem Dirigierstudium.

Seit 1996 ist Christian auch hauptberuflich in der Chormusik tätig. Er steht als künstlerischer Leiter des Volkschores der Stadt Bergheim im Rampenlicht und wurde 2000 zum Musikdirektor der Stadt  ernannt. Seit 1998 ist er außerdem künstlerischer Leiter der Chorgemeinschaft Cäcilia Zündorf sowie seit 2001 des Concert-Chores Concordia Hürth.

Christians Wirkungsfeld ist sehr weiträumig: Im Jahr 2004 gründete er die Kammerphilharmonie Rhein-Erft, deren ständiger Dirigent und Manager er ist. Seitdem ist er mit seinem Orchester regelmäßig bei Konzerten in der Kölner Philharmonie, im Medio.Rhein.Erft und im Raum NRW zu Gast. Auch am Theater in Krefeld, am Theater der Stadt Koblenz, am Opernhaus Wiesbaden, beim WDR Rundfunkorchester- und Rundfunkchor Köln, dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie, der Neuen Philharmonie Westfalen, den Bergischen Symphonikern, der Sächsischen Bläserphilharmonie (Leipzig) und den Prager Philharmonikern ist Christian Letschert-Larsson wohlbekannt. Internationale Gastdirigate brachten ihn nach Italien, Spanien, Polen, Russland, Rumänien, Süd-Korea und natürlich in seine „halbgenetische“ Heimat Schweden.

Seit 2012 verbindet ihn außerdem eine intensive Zusammenarbeit mit dem Pre-College Cologne (Ausbildungszentrum für musikalisch hochbegabte Kinder und Jugendliche an der Hochschule für Musik und Tanz Köln), an dem er seit 2013 auch als Dozent für Dirigieren tätig ist.

Seit Oktober 2016 freut sich Christian, mit den Tokiga Trollen einen Chor gefunden zu haben, mit dem er sich endlich einmal zwanglos der schwedischen Chorliteratur widmen kann, für die er als Deutsch-Schwede eine heimliche Leidenschaft hegt. Dass er fließend Schwedisch spricht, ist självklart und bei seinem jüngsten Engagement naturligtvis hilfreich.

Wie uns Christian erzählte, hat er sich vor einiger Zeit bei einem Besuch in Schweden gehörig verfahren und landete – man höre und staune – ausgerechnet bei Schwedens größter Trollfigur in der Stadt Årjäng, die er noch aus seiner Kindheit kannte. Wie es aussieht, ziehen ihn Trolle magisch an. Wenn das kein gutes Omen für den Trollchor ist?!

Christians offizielle Homepage



Unsere Proben sind wirklich außergewöhnlich und wir freuen uns immer über neue Gesichter!

 
Wer uns auch zu Hause hören mag, ist hier ganz richtig!


Wie hat dir unser Chor gefallen? Poste deine Meinung doch auf unsere Facebook-Pinwand und werde ein Trollfreund”!